Hyaluronsäure

Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein biosynthetisch hergestelltes Produkt zur Faltenunterspritzung. Es benötigt keinen Allergietest und kann somit sofort angewendet werden. Es eignet sich besonders zum Auffüllen von Falten an Lippen und um die Augenpartie, da Ergebnisse sofort sichtbar sind und lange anhalten. Erst nach 3 — 12 Monaten hat der Körper die Substanz abgebaut und die Behandlung muss wiederholt werden. Hyaluronsäure mit größerer Dichte kann auch zum Auffüllen von tieferen Falten oder Grübchen an Wange und Kinn verwendet werden.

Die Faltenbehandlungen folgender Areale ist mit Hyaluronsäure möglich:

Mundwinkel, Nasolabialfalte, Krähenfüße, Zornesfalten, Lippenvergrößerung, Mundfältchen, Decolteefalten, Handfalten, Halsfalten

Die Behandlung

Hyaluronsäure wird mit einer sehr feinen Nadel zur Faltenglättung in die zu behandelnden Regionen, wie z. B. Nasolabialfalte, Zornesfalte und Mundwinkel nahezu schmerzfrei injiziert. Es eignet sich auch zur Lippenvergrößerung.

Nach der Behandlung kann eine leichte Rötung, sowie eine Schwellung für 1 bis 2 Tage auftreten. Nach Abklingen der Schwellung hält das Ergebnis für ca. 1 Jahr an.

Nach der Behandlung

Für den Rest des Tages sollten Sie sich nicht schminken. Setzen Sie sich innerhalb der ersten Woche bitte keiner intensiven Sonnenbestrahlung aus, damit es nicht zu Irritationen oder gar einem Sonnenbrand kommt. Gewisse sportliche und körperliche Anstrengung sind zwar erlaubt, übertreiben Sie jedoch nicht und gehen Sie bitte nicht in die Sauna.

Navigation