Facelift / Facelifting in Aschaffenburg und Großwallstadt

Facelift / Facelifting in Aschaffenburg & Großwallstadt bei ästhetisch-plastischen Chirurgen

Unser Gesicht bestimmt einen großen Teil unserer persönlichen Ausstrahlung. Verschiedene Prozesse, die vor allem alterungsbedingt sind, bewirken hier über die Zeit negative Veränderungen. Dazu zählen unter anderem die Erschlaffung der Muskulatur und des Bindegewebes, die Ansammlung von Fettpolstern und vor allem die Bildung von Falten. Für die Intensität der Hautalterung spielen unter anderem genetische Dispositionen sowie Sonneneinstrahlung und die allgemeine Lebensführung eine Rolle. Vielfach wirkt unser Gesicht im Laufe unseres Lebens müder, weil die Muskeln erschlaffen und das Fettgewebe in diesen Bereichen absackt. Auch tiefe Furchen und Falten können einen mürrischen Eindruck erwecken, der nicht unserer wahren Gefühlslage entspricht. In diesem Kontext entsteht vielfach der Wunsch nach einer Veränderung, nach hautstraffenden Maßnahmen, die das Gesicht deutlich jünger und attraktiver aussehen lassen. Mit einem Facelift / Facelifting – einer Gesichtsstraffung – bietet die ästhetisch-plastische Chirurgie eine Möglichkeit, ungünstige Veränderungen im Gesichtsbereich positiv zu beeinflussen.

Was passiert bei einem Facelift / Facelifting?

Bei einem Facelifting und Halslifting werden die tieferen Weichteilstrukturen an Hals und Gesicht gestrafft und dann die überschüssige Haut vorsichtig entfernt. Dadurch werden die Gesichtsstrukturen wieder in ihre jugendliche Position zurückverlegt.

Man wirkt um einiges frischer und jugendlicher. Das Facelifting kann mit einer Hals-, Stirn- oder Lidstraffung, verbunden werden. Aber auch Fettabsaugen vor allem im Kinnbereich sowie Unterspritzungen mit Eigenfett oder Hyaluronsäure insbesondere bei Falten um Nase und Mund können mit einem Facelifting kombiniert werden. Ganz zarte oberflächliche Fältchen können auch noch in der gleichen Operation auf Wunsch durch Peeling, Needling oder Dermabrasio behandelt werden.

Welche Ergebnisse können Sie vom Facelifting erwarten?

Die Ergebnisse, die mit einer Gesichtsstraffung erreicht werden, sind individuell. Die besten Erfolge erreicht man bei Patienten in einem Alter zwischen 40 und 65 Jahren, bei denen die Hautelastizität noch recht gut ist. Idealerweise erreicht man einen verjüngenden Effekt, der das Gesicht um ein Jahrzehnt jugendlicher erscheinen lässt. Welche Möglichkeiten in Ihrem Einzelfall bestehen, besprechen wir mit Ihnen an unseren Standorten in Aschaffenburg und Großwallstadt in einem ausführlichen Vorgespräch. Wir gehen dabei auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein und beraten Sie umfassend. In dieser Vorbereitung geht es auch um die möglichen operativen Verfahren.

Vielfach werden operative Eingriffe bei hautstraffenden Maßnahmen im Gesicht mit anderen Methoden wie eine Unterspritzung der tiefen Falten insbesondere im Mund- und Nasenbereich mit Eigenfett oder Hyaluronsäure unterstützt. Oberflächliche Falten lassen sich am besten durch Peeling, Needling, Dermabrasio oder Laserbehandlung verbessern. Somit steht eine ganze Palette von Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung,  die mit einem Facelifting kombinierte werden können. Dies erfordert eine sorgfältige persönliche Untersuchung und eingehende Beratung, um das gewünschte individuelle und beste natürliche Ergebnisse zu erzielen.

Was müssen Sie in der Vorbereitung beachten?

Neben einer umfassenden ärztlichen Aufklärung, die wir in der Vorbereitung eines Eingriffs durchführen und in deren Verlauf Sie Ihr Einverständnis mit dem geplanten Eingriff geben, geht es im Vorfeld der Operation vor allem um Ihren allgemeinen Gesundheitszustand, der unter anderem von Ihrem Narkosearzt beurteilt wird.
Sie sollten vor dem Eingriff Ihren Nikotin- und Alkoholkonsum auf das absolute Minimum beschränken. Verzichten Sie bitte auch auf Aspirin oder ähnliche blutverdünnende Arzneimittel. Diese sollten Sie mindestens eine Woche vor der Operation nicht mehr einnehmen.
Gönnen Sie sich vor und nach dem geplanten Eingriff freie Zeit und Ruhe. Nach der Operation sind Sie je nach Größe des Eingriffs zwischen 1 bis 2 Wochen eingeschränkt.

Wie verläuft der Eingriff?

Ein Facelifting wird entweder ambulant oder verbunden mit einem kurzen stationären Aufenthalt im Krankenhaus durchgeführt. Entscheidend sind hier Ihre individuellen gesundheitlichen Voraussetzungen. Wir führen unsere Operationen in der Klinik Erlenbach am Main oder in der Praxisklinik Elisenpalais durch. Die meisten gesichtsstraffenden Eingriffe werden unter Tiefschlaf durchgeführt. Während des gesamten Eingriffs werden Sie vom Narkosearzt intensiv betreut und überwacht.  Bedenken Sie bitte, dass Sie auch nach einer ambulanten Operation nicht selbstständig am Straßenverkehr teilnehmen können, Sie müssen abgeholt werden. Und auch zu Hause müssen Sie über 24 Stunden eine betreuende Person organisieren.

Je nach Umfang der geplanten Maßnahmen nimmt ein Facelifting zwei bis vier Stunden in Anspruch. Der Hautschnitt wird direkt in die Ohr-Linien eingefügt, so dass die Narbe später nahezu unsichtbar ist. In einigen Fällen muss der Hautschnitt allerdings in die Haar-Grenze erweitert werden. Haare werden dabei auf keinen Fall rasiert. Auch hier ist postoperativ die Narbe kaum zu sehen.

Durch Anhebung der Haut nach den Hautschnitten wird das darunter liegende Muskel- und Fettgewebe freigelegt, was die Modellierung von überschüssigem Fett an Hals, Kinn und Wangen ermöglicht. Das Muskel- und Faszien-Gewebe an Hals und Gesicht wird gestrafft und in eine natürliche jugendliche Position gebracht. Danach wird die angehobene Haut selbst vorsichtig darüber gelegt und der nun durch die Straffung entstandene oberflächliche Haut-Überschuss sorgfältig entfernt. Abschließend erfolgt der Wundverschluss durch zwei Naht-Schichten, die sich selbst auflösen. Zur Verbesserung der Wundheilung erfolgt abschließend ein Wundverband, der die Einheilung der Haut fördert.

Was sieht die Nachsorge vor?

In den ersten Tagen nach dem Eingriff empfinden Sie leichte Schmerzen im Operationsgebiet, die durch Schmerzmittel gemildert werden können. Der Oberkörper soll hochgelagert werden, um die Schwell-Neigung zu verringern. Extreme Mimik und Kopfbewegungen sollten Sie einschränken, damit die tiefen und die oberflächlichen Wunden gut heilen und kein Bluterguss entsteht. Das Gesicht und der Hals dürfen auf keinen Fall gekühlt werden, um die Durchblutung nicht zu stören. Verbandswechsel werden innerhalb der ersten Woche mehrmals durchgeführt. Schwellungen und Blutergüsse im Gesicht / Hals sind vorübergehend und klingen in wenigen Tagen bis Wochen vollständig ab.

Je nach individuell durchgeführter Operation können Sie nach 1-3 Wochen Ihren normalen Alltagsaktivitäten nachgehen. Nach ca. 4-6 Wochen können Sie Ihre sportlichen Aktivitäten langsam wieder Sport beginnen. Jegliche Wärmeanwendungen wie Sauna, Thermenbesuche und Vollbäder sollten in den ersten vier Wochen komplett vermieden werden. Es ist ganz wichtig mindestens zwei Wochen vor und nach der Operation komplett auf Nikotin zu verzichten, um die Gesichts-Durchblutung nicht zu stören. Wundheilungsstörungen und die Gefahr ernster Durchblutungsstörungen ist bei chronischen Rauchern erhöht.

Auch wenn Sie Ihr neues Aussehen gerne sofort bewundern möchten, sollten Sie geduldig sein: In der ersten Zeit werden Ihre Gesichtszüge wenig bis stark geschwollen aussehen. In der Regel sehen Sie jedoch schon in der zweiten Woche wieder erholt und entspannt aus. In der ersten Zeit können noch sichtbare Narben mit einem speziellen Camouflage Make-Up abgedeckt werden. Wir beraten Sie gerne hinsichtlich Ihrer Möglichkeiten und der optimalen Narben-Pflege.

Welche Risiken bestehen bei einem Facelifting?

Komplikationen sind bei einer fachmännisch durchgeführten Operation sehr selten. Es können vorübergehend vereinzelt Blutergüsse und Schwellungen auftreten. Sehr selten sind Infektionen, die mit einer Antibiotika-Behandlung gut in den Griff zu bekommen sind. Wundheilungsstörungen sind ebenfalls sehr selten. Bestimmende Faktoren sind bei diesen Störungen Zuckererkrankungen, Blutgerinnungsstörungen oder das Rauchen.
Ein vorübergehendes Spannungsgefühl im Operationsbereich klingt in der Regel nach kurzer Zeit wieder ab. Das Facelifting gilt generell als sehr komplikationsloser Eingriff, der sicher und effizient durchgeführt werden kann.

Facelifting nur vom Experten der Schönheitschirurgie

Ästhetisch-plastische Chirurgen sind Experten im Bereich der Schönheitschirurgie. Sie stehen für ein Höchstmaß an Sicherheit und Erfolg bei schönheits-chirurgischen Eingriffen. Das Team um Frau med. Dr. Vogel-Hermann bietet Ihnen ein Maximum an Erfahrung, Kompetenz und Fachwissen.

Aschaffenburg und Großwallstadt ­– zwei Standorte für Ihre Schönheit!

Seit über 20 Jahren sind wir im Rhein-Main-Gebiet ansässig und haben uns im Bereich der Schönheitschirurgie einen Namen gemacht. Zwei Standorte in Aschaffenburg und Großwallstadt sichern die örtliche Nähe zu unseren Patienten.
Viele Menschen wünschen sich heute so jung auszusehen, wie sie sich fühlen. Ein Facelifting kann viel dazu beitragen, sich eine jugendliche, frische und vitale Ausstrahlung länger zu erhalten. Lassen Sie sich beraten und genießen Sie bald Ihr jugendliches Aussehen!

Navigation